11. April 2019

Neubau einer Gashochdruckleitung von Kirchberg-Zwingelhausen nach Großaspach, Gewerbegebiet - Forstboden

Die Stadtwerke Backnang GmbH erweitert ihr Gasversorgungsnetz in Aspach bis in das Gewerbegebiet Forstboden. Dadurch kann die SwBK zukünftig auch im Bereich Bosch- und Daimlerstraße Gasnetzanschlüsse anbieten. Der Trassenverlauf der 2,8 km langen Gashochdruckleitung erfolgt vom Steinbruch in Kirchberg-Zwingelhausen aus überwiegend in vorhandenen Feldwegen und landwirtschaftlichen Grundstücken vorbei am Wüstenbachhof und am Fürstenhof in nordöstlicher Richtung zum Gewerbegebiet Forstboden.

 Am 15.04.2019 beginnt der erste Bauabschnitt. Dieser umfasst den Abschnitt zwischen der Großaspacher Straße in Kirchberg-Zwingelhausen auf der Höhe des Steinbruchs bis kurz vor den Wüstenbachhof. Die Landesstraße L1124 zwischen Aspach und Rielingshausen wird im Bohrpressverfahren in geschlossener Bauweise gekreuzt, daher kann hier die Verkehrsführung wie gewohnt beibehalten werden. Ab 29.04.2019 beginnt der 2. Bauabschnitt im Bereich des Gewerbegebietes Forstboden. Für die Arbeiten in der Boschstraße findet eine halbseitige Sperrung mit Einbahnregelung statt. Der Verkehr wird in Richtung Daimlerstraße geleitet. Die anliegenden Firmen sind jederzeit erreichbar. Voraussichtlich ab 27.05.2019 wird der Abschnitt zwischen Wüstenbachhof und der Landesstraße L1115 (Autobahnzubringer) ausgeführt. Auch hier erfolgt die Querung in geschlossener Bauweise, sodass die Verkehrsführung der L1115 nicht beeinträchtigt wird. Die Feld- und Radwege entlang des Autobahnzubringers sind während der Querung für Fahrzeuge gesperrt, eine Umleitung wird ausgeschildert. Ein Fußweg bleibt erhalten bzw. wird entsprechend eingerichtet. Im Zuge der Baumaßnahme zur Erweiterung des Gasnetzes kann es in der Zeit von April bis Mai zu Verkehrsbeeinträchtigungen im Bereich der Zufahrt zum Wüstenbachhof und auf verschiedenen Feldwegeverbindungen kommen. Rettungswege sind während der gesamten Bauzeit gewährleistet. Die Stadtwerke Backnang bitten um Verständnis für die mit den Arbeiten verbundenen Beeinträchtigungen.