Klimaschonendes Heizen mit SwBK Bio10, 20 und 30

Die Stadtwerke Backnang gehen mit dem Erdgas-Tarif SwBK Bio10, SwBK Bio20 und SwBK Bio30 auf Ihren Wunsch ein etwas aktiv für den Klimaschutz zu tun und gleichzeitig die aktuelle Gesetzgebung zu erfüllen. Gerne beraten wir Sie bezüglich Ihrer Tarifwahl unter Telefon 07191 176-21.

Bioerdgas ist die beste Lösung, wenn es um klimaschonendes Heizen geht, denn mit unseren SwBK Bio-Tarifen setzen Sie nicht nur auf zukunftsweisende und umweltfreundliche erneuerbare Energiequellen, Bioerdgas ist zudem sehr effizient und CO2-neutral. Bioerdgas wird vollständig aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt.

SwBK Bio10 im Überblick

10 Prozent Biogas und 90 Prozent Erdgas

Erfüllt für Heizungsmodernisierer alle gesetzlichen Vorgaben des EWärmeG Baden-Württemberg ganz ohne zusätzliche Installationen. (Gilt für alle Wohngebäude, die vor dem 1. April 2008 gebaut wurden)

SwBK Bio20 im Überblick

20 Prozent Biogas und 80 Prozent Erdgas

Seit dem 1. Januar 2008 ist das Gesetz zur Nutzung erneuerbarer Wärmeenergie in Baden-Württemberg (EWärmeG BW) in Kraft. Es verpflichtet Eigentümer neuer und bestehender Wohngebäude zum Einsatz erneuerbarer Energien für die Wärmeversorgung. Demnach müssen neue Wohngebäude, für die zwischen dem 1. April 2008 und dem 31.12.2008 das Bauverfahren eingeleitet wurde, mindestens 20 Prozent ihres jährlichen Wärmebedarfs aus erneuerbaren Energien decken.

SwBK Bio30 im Überblick

30 Prozent Biogas und 70 Prozent Erdgas

Seit dem 1. Januar 2009 ist das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz des Bundes (EEWärmeG) in Kraft. Es löst die Verpflichtung für Neubauvorhaben aus dem Landesgesetz BW ab und verschärft diese. Somit müssen Wohngebäude mit Bauantrag ab dem 01.01.2009 je nach eingesetztem Energieträger einen höheren Anteil ihres Wärmeenergiebedarfes aus erneuerbaren Energien decken. Für Bioerdgas gilt dann ein Mindestanteil von 30 Prozent - die Nutzung muss in einer Kraft-Wärme-Kopplungsanlage erfolgen.

Preise und Tarife

I. Arbeits- und Grundpreis

Der Gaspreis setzt sich aus einem Arbeitspreis für jede bezogene Kilowattstunde (kWh), der Erdgassteuer (0,55 ct/kWh), dem monatlichen Grundpreis und der gesetzlichen Umsatzsteuer (derzeit 19 %) zusammen.

Umsatzsteuer

Die Umsatzsteuer ist in den gerundeten Bruttopreisen enthalten. Bei der Abrechnung des Gasverbrauchs werden jeweils die Nettopreise zugrunde gelegt und dem daraus resultierenden Rechungsbetrag die gesetzliche Umsatzsteuer hinzugerechnet. Auf der Grundlage des vom Vorlieferanten ermittelten monatlichen mittleren Einspeisebrennwertes und der dazugehörigen ins Netz der Stadtwerke Backnang GmbH eingespeisten Erdgasmenge wird der für die Abrechnungsperiode mengengewogene Abrechnungsbrennwert berechnet.